Wortreiche Erfahrungen

Alte und ungebräuchliche Worte werden auf Herkunft und Bedeutung analysiert.

Tag: Interjektion

Tausendsassa

Beispiel: (auch: Tausendsasa) „Er bekommt einfach alles hin, er ist ein Tausendsassa!“

Herkunft / Bedeutung: Es ist die Bezeichnung für einen vielseitig begabte Person, ein Multitalent, manchmal auch leicht abwertend. Synonym kann man „Hans Dampf in allen Gassen“ sagen, was allerdings klarer negativ geprägt ist. Das Wort „Tausensassa“ geht auf die alte Interjektion „Sa!“ zurück, wie sie auch heute noch in „Heissa!“, „Hossa!“ oder „Hoppsassa!“ bekannt ist. Im 18. Jahrhundert übernahm man „Sa sa“ als Hetzruf für Jagdhunde aus dem Französischen („ça“ = das). Durch „Tausend“ wird diese Interjektion noch verstärkt. Man könnte es auch „Tausend dies und das“ übersetzen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

papperlapapp

Beispiel: „Papperlapapp! Das muss ich ja wohl besser wissen…“

Herkunft / Bedeutung: Mit dieser lautmalerischen Interjektion wischt man einen vermeintlich dummen Gedanken vom Tisch. Man verwendet es zum Beispiel um dem Gegenüber über den Mund zu fahren. Der Ursprung könnte sich von „pappeln“ bzw. „babbeln“ (schwatzen) oder auch von „papp“ (satt) ableiten.

Den Rest des Beitrags lesen »